(djd) Der Waschplatz ist Dreh- und Angelpunkt eines jeden Badezimmers. Gesicht und Hände waschen, mehrmals täglich Zähne putzen, schminken und abschminken oder rasieren - der Waschtisch ist, weit vor Dusche und Wanne, der mit Abstand meist genutzte Badbereich. Er muss funktional überzeugen und sein Design ist stilprägend fürs ganze Bad. Es ist daher kein Wunder, dass Hausbesitzer bei der Einrichtung oder Modernisierung ihres Badezimmers oft vom Waschtisch-Design ausgehen und die anderen Sanitärkeramiken sowie Fliesen und Wandgestaltung daran orientieren.

Lösungen für jedes Bad: Aufsatz-, Einbau- und Unterbauwaschtische

Große Gestaltungsfreiheit bieten Aufsatz-, Einbau- oder Unterbaubecken etwa aus der VariForm-Serie der Keramik- und Badmöbelmarke Keramag aus dem Hause Geberit. Sie werden in aller Regel zusammen mit Platten oder Unterbauschränken installiert, deren Farbe, Material und Oberfläche frei wählbar ist. Aufsatzwaschbecken sitzen auf einem Unterbau und bieten die Anmutung einer klassischen Waschschüssel, natürlich mit modernem Komfort. Einbauwaschtische sind in der Platte oder im Unterschrank teilversenkt. Unterbauwaschtische befinden sich unterhalb einer Platte, die dadurch größere und kaum unterbrochene Ablageflächen möglich macht.

Individuelle Gestaltungen mit nur vier Grundformen

Die Waschtischarmatur kann ebenfalls individuell angeordnet werden. Dafür gibt es Waschtisch-Varianten mit und ohne Hahnloch. Mit Hahnloch sitzt die Armatur direkt auf der Keramik. Ohne Hahnloch wird sie entweder als Standarmatur auf dem Unterbau oder als Wandarmatur frei über dem Waschtisch angeordnet. Bei der Wandarmatur ist lediglich darauf zu achten, dass beim Badbau oder bei der Modernisierung die entsprechenden Abschlüsse für kaltes und heißes Wasser in der richtigen Höhe vorgesehen werden. Mit modernen Waschtisch-Installationselementen ist das kein Problem. Becken in den wichtigsten Formen Kreis und Rechteck, Ellipse und Oval bieten vielfältige und höchst individuelle Möglichkeiten, Waschplatzkonzepte zu verwirklichen. Mehr Infos und Ideen zur Badeinrichtung gibt es unter www.keramag.de . Und natürlich können auch großzügige Waschtische für Paare und Familien durch die Zusammenstellung von zwei oder mehr Becken gestaltet werden.

Waschtischgestaltung: Schlank ist chic

Viele Badtrends findet man zuerst in der gehobenen Hotellerie, von wo aus sie dann ihren Weg in die heimischen Badezimmer finden. So auch bei den Aufsatzwaschtischen: Der Look einer klassischen Waschschüssel in moderner Form ist aus vielen Hotelbädern nicht wegzudenken. Zu beobachten ist hier wie bei anderen Waschtischen auch der Trend zu schlanken Formen mit schmalen Kanten, wie man sie zum Beispiel bei der Keramag VariForm Waschtischserie findet, mehr dazu unter www.keramag.de . Die filigrane Linienführung gibt der Badeinrichtung Leichtigkeit und Eleganz.