5 Gesundheits-Gesetze im Bundestag

753 AnsichtenKategorie: Gesundheit

Beschreibung

In der Nacht vom 26.9. verabschiedet der Bundestag drei Gesetze und berät bis Freitag noch zwei weitere aus dem Gesundheitsressort. Das sind gute Nachrichten für Patientinnen und Patienten: Denn damit wird die Gesundheitsversorgung konkret verbessert.
Wir sorgen dafür, dass schwer psychische Kranke schneller als bisher einen Psychotherapeuten finden.
Wir machen die Versorgung mit Implantaten sicherer und bauen ein Register auf. Dann können Patienten alarmiert werden, wenn es Probleme mit Knieprothesen oder Brustimplantaten gibt.
Und wir modernisieren die Hebammenausbildung. Dieser anspruchsvolle Beruf verdient ein Studium. Das machen wir zur Regel.
In erster Lesung beraten wird die Neustrukturierung des Medizinischen Dienstes. Unser Ziel ist ihn unabhängig von den Krankenkassen zu machen. Damit Patienten sicher sein können, dass sie etwa bei der Einstufung in der Pflege objektiv beurteilt werden.
Und schließlich werden wir Freitag unser Digitale-Versorgung-Gesetz beraten. Damit wollen wir erreichen, dass vernünftige Gesundheits-Apps künftig ähnlich wie Medikamente verschrieben werden können.

In der Nacht vom 26.9.2019 verabschiedet der Bundestag drei Gesetze und berät bis Freitag noch zwei weitere aus dem Gesundheitsressort. Das sind gute Nachrichten für Patientinnen und Patienten: Denn damit wird die Gesundheitsversorgung konkret verbessert.
Wir sorgen dafür, dass schwer psychische Kranke schneller als bisher einen Psychotherapeuten finden.
Wir machen die Versorgung mit Implantaten sicherer und bauen ein Register auf. Dann können Patienten alarmiert werden, wenn es Probleme mit Knieprothesen oder Brustimplantaten gibt.
Und wir modernisieren die Hebammenausbildung. Dieser anspruchsvolle Beruf verdient ein Studium. Das machen wir zur Regel.
In erster Lesung beraten wird die Neustrukturierung des Medizinischen Dienstes. Unser Ziel ist ihn unabhängig von den Krankenkassen zu machen. Damit Patienten sicher sein können, dass sie etwa bei der Einstufung in der Pflege objektiv beurteilt werden.
Und schließlich werden wir Freitag unser Digitale-Versorgung-Gesetz beraten. Damit wollen wir erreichen, dass vernünftige Gesundheits-Apps künftig ähnlich wie Medikamente verschrieben werden können.verabschiedet der Bundestag drei Gesetze und berät bis Freitag noch zwei weitere aus dem Gesundheitsressort. Das sind gute Nachrichten für Patientinnen und Patienten: Denn damit wird die Gesundheitsversorgung konkret verbessert.

In der Nacht vom 26.9.2019 verabschiedet der Bundestag drei Gesetze und berät bis Freitag noch zwei weitere aus dem Gesundheitsressort. Das sind gute Nachrichten für Patientinnen und Patienten: Denn damit wird die Gesundheitsversorgung konkret verbessert.
Wir sorgen dafür, dass schwer psychische Kranke schneller als bisher einen Psychotherapeuten finden.
Wir machen die Versorgung mit Implantaten sicherer und bauen ein Register auf. Dann können Patienten alarmiert werden, wenn es Probleme mit Knieprothesen oder Brustimplantaten gibt.
Und wir modernisieren die Hebammenausbildung. Dieser anspruchsvolle Beruf verdient ein Studium. Das machen wir zur Regel.
In erster Lesung beraten wird die Neustrukturierung des Medizinischen Dienstes. Unser Ziel ist ihn unabhängig von den Krankenkassen zu machen. Damit Patienten sicher sein können, dass sie etwa bei der Einstufung in der Pflege objektiv beurteilt werden.
Und schließlich werden wir Freitag unser Digitale-Versorgung-Gesetz beraten. Damit wollen wir erreichen, dass vernünftige Gesundheits-Apps künftig ähnlich wie Medikamente verschrieben werden können.
Anzeige: